News from Cut my Skin

Erste Konzerte mit 2 neuen Gitarristen !!!

Die ersten beiden Konzis mit Patsy (Patsy Stone) und Jeom (Bad Movies) an der Gitarre liefen super. Angefangen hatten wir früher auch mit 2 Gitarren - Malik & Pablo -, sind dann jahrelang auch gut mit einer Gitarre ausgekommen, da blies es uns bei den ersten Proben erstmal die Ohren weg bei den fetteren, volleren Gitarrensound. Da sitzt das Punkrockherz an der richtigen Stelle und das rocken zusammen macht riesig Spass.
Freuen uns schon auf Hamburg und Berlin.

RADIO CAMPUS LIBRE Lille, france interview

https://www.mixcloud.com/Acouphenes_RadioShow/132-s0401-w-cut-my-skin-punk-berlin-de-01092016/

BACK ON STAGE

We are happy to pronounce that
we got 2 new members on guitar
and we are complete finally again.
We are rehearsing like mad for
a new PUNKROCKET IN AUG 2018
see ya soon
STAY WILD

Billy-news message to us :-)

CUT MY SKIN - "Mind Control" has arrived to Portugal!!!

Thanks a lot, friends!!!

O novo álbum da banda punk de Berlim (lançado há dias) já chegou a Portugal!!!

E com um poster assinado, de agradecimento aos amigos portugueses...

Aguardem por review no Billy News muito em breve!

Tour Holland, France, Belgium, Schweiz, Ger 31.AUG - 11. SEPT 2016


THANX to Rollo & Kezus Krijst, Nils for sleepingplace Rotterdam, Jeanne
& Gilles for contacts, Romain Punxcat for organising etc, Laurent de La
Rumeur Lille, Gael & Jeremy de Radio Campus Libre, Renaud & all the
Punks Shadow Crew, Squat Liège , Fix & alle vom Romp Platten & Info
Laden - Luzern, Florian & all for gig in Metz - Momo for sleeping
place, Ivo, A & Nils für die Übernachtungsaktion im Club Scheiße Köln,
Dieter, Sandra, Cleo & die AU fürs schöne Abschlußkonzi, all bands we
played with, good music, good talks, loads of fun & especially natürlich
ganz besonders an Rachel & Tim fürs uns durch die Lande fahren, merchen & ( um
uns ) kümmern. YOU ROCK !
Merci beaucoup bedankt thanx a lot
STAY WILD XXX

MIND CONTROL LP/CD !!! OUT NOW !!!

12“/13 Songs - Aufgenommen Frühling 16 in Berlin auf CUT MY SKIN RECORDS.
Neben einem Beiheft, Poster und einem Aufkleber sind auf der Platte die Songs: BAD SCAPE / A-VOID / TAL DER AHNUNGSLOSEN / MIND CONTROL / WHY / IN A ROW / NERVES / DAUGHTER OF FURY / TURN TO GREY / CRUSH / DONT OWE YOU SHIT / OUTRAGE / SEEK MY SECRET

MP3 DOWNLOAD: http://www.punk.de/index.php?search=cut++my+skin

MIND CONTROL !!! RECORD RELEASE PARTY !!!

Endlich isses wieder soweit :)
Können 6 Jahre schnell vergehen. Nach dem Release der "Future Sold Out" LP/CD und etlichen Konzerten hatte sich John (Drums) von uns getrennt und wir waren mal wieder ohne Schlagzeuger. Schnell fand sich Jojo, der schon bei PURIS ANI die Trommeln rührte und Gitarre bei LEFT CULTURE spielt. Der erste Antrieb für eine neue Platte war gegeben und wir fingen an, an neuen Stücken zu arbeiten. Sommer 15 ist dann OlliE ausgestiegen und erneut wurde wieder in der Berliner Punkszene nach neuen Musikliebhabern gesucht. Wir stießen auf Dima, den wir schon von gemeinsamen Konzerten mit CITY RATS kannten. Da Dima ein begnadetes Schlagzeug spielt und Jojo ja auch noch Gitarre meistert, waren wir tierisch gespannt auf die erste gemeinsame Probe und es hat gefunkt. Ja, da war es wieder. Das nötige Power und der Traum auf eine neue Platte waren zurück. Mitte Februar 16 wollten wir eine Probeaufnahme der Stücke machen, also 4 Monate Zeit. Musikalische Ideen für neue Songs jagten sich und so standen 13 Songs Ende Januar 16. Wir starteten wie geplant die Proberaumaufnahme im Abstand (Gefahrengebiet Ost).

Schlagzeug in 4 Stunden, Bass in 2,5 Stunden - verliessen wir zufrieden den Proberaum und waren uns einig die kompletten Plattenaufnahmen hier durchzuziehen. Durch Terminprobleme, Urlaub, etc. der Abstandkeller wird von mehreren Bands genutzt, war der Gesang und die Gitarre im Mai fertig. Jetzt kamen mehrere Mixsessions, da wir immer nur stundenweise arbeiten konnten.
Mastern ließen wir die Aufnahme Anfang Juli von Dennis im Studio Wong/Berlin. Produziert wird die Platte wieder von unserem DIY Label - CUT MY SKIN RECORDS -.

Die RECORD RELEASE PARTY findet diesmal im CLASH (Ex- EX, alte Berliner Kultlocation) in der Gneisenaustr. 2A statt. Mit dabei "ES WAR MORD" - Mitglieder von Jingo De Lunch, Vorkriegsjugend, The Rest, Situations und unsere Freunde von "WHO KILLED BAMBI" - Die Punk/Hardcore Legende aus Lübbenau.

!!! Lasst euch die Punk Rock Party nicht entgehen !!!


26.08.16 CLASH / BERLIN

FUTURE SOLD OUT LP/CD !!! OUT NOW !!!

Neben einem Beiheft sind auf der LP/CD die Songs:
Rape Is War / Sea Treasure / Red & Black
Fuck You / Manipulate / Police & Justice
Captured Heart / Insomnia / Burn My Diaries
Destruction Of The Wild / Love In Parts / I Hate Them All
CUT MY SKIN RECORDS

PUNK TUT WEH

HuRRRaY !!! Wir stecken gerade kurz vor der Fertigstellung unserer neuen LP/CD "FUTURE SOLD OUT". Aufgenommen haben wir diesmal bei Jan im
"Hidden Planet Studio" Berlin. Hat voll Spass gemacht, ging schnell und der Sound ist echt n Brett, danke. Allerdings hatte der Weg dahin einige Stolpersteine. Nachdem wir Clemens eingespielt hatten und endlich auf die Platte hinarbeiten wollten ließ der uns von heute auf morgen wegen Montagearbeiten sitzen und Willi kam erstmal wieder zurück. Der hatte leider auch keine Zeit & Kraft für viel im Proberaum abhängen und Stücke einspielen. So startete
wieder die CUT MY SKIN Freizeitbeschäftigung Nr.1: DRUMMERSUCHE :) Auf dem "Unseen" Konzert in Berlin trafen wir auf John, der kurz vorher nach Berlin zog. Trotz schwerster schwäbischen Sprachbarrieren, die oft zu einigen Fragezeichen im Proberaum führten, hatte er schnell das Set eingespielt. Klasse Drummer. Doch noch 2 harte Prüfungen sollten wir vor der Studioaufnahme bestehen müßen. Erstmal holte sich Patti bei einer der Proben einen Gehörsturz. Das hatte zur Folge das wir die im September geplante Minitour absagen mussten. Anfangs schleppend, verbesserte sich der Zustand und mit etwas Hörschutz waren doch bald wieder erste Konzerte möglich. Es folgte Force Attack &
ne Show im SO36 mit Jello Biafra & GSOM. Den Gesundheitszustand wieder aufgepeppt kam es am 24.10 zur "Hölle von HAlle". Beim letzten Song rutschte PAtti auf der Bühne aus, flog seitlich noch gegen die Boxen und knallte auf den Boden. Ergebnis: 4 gebrochene Rippen - AUA, AUA, PUNK TUT WEH !!! So konnten wir erst Mitte Dezember ins Studio, wo wir an 4 Tagen schonmal Schlagzeug, Bass
& Gitarre aufnahmen. Jetzt forderte das Winterglatteis noch seinen Zoll in Form von einer weiteren gebrochenen Rippe und Mitte Januar nahmen wir den Gesang und die Backings auf. Die Record Release Party wird am 10 April in der Punkhochburg KÖPI / Berlin stattfinden. Mit dabei noch SUPABOND und ANTIGEN & SOLI-Tresen für den ANTITIERBENUTZUNGSHOF.
Also, auf nach Berlin ...

DACHAU - NÜRNBERG

Zuallererst bedanken wir uns bei unserem Ex-Drummer Willi, der mal wieder einsprang, da Clemens durch Montagearbeiten doch keine Zeit für eine Band hat. Also
Schlagzeuger aller Welt wir brauchen wieder Eine/n !!!
In Dachau traumhaft - der Konzertsaal direkt neben einen Biergarten und erstmal eine Maß Bier in sich schütten. Dann kamen schon AmDamDes und es folgte das übliche - Soundcheck, Essen, PArty. Durch Schlafplatzverpeilung des Veranstalters kamen wir noch zu unserer lustigsten Taxifahrt. Man stelle sich einen lockigen Taxifahrer vor, der morgens um 4h eine ruhige Schicht wollte und dann ca 12 betrunkene PunX einsteigen und zu "MAdness - Our House" lauthals mitgröhlen. Nachdem der Schlafplatz nicht klappte hatte er uns als einzigster Taxifahrer sogar wieder abgeholt :)
In Nürnberg angekommen stolperte man schon über unsere Freunde von BILDungslücke, die dort vom Vortag gezeichnet im Weg lagen. Schnell ein Bier gefaßt, man will ja kein Aussenseiter sein begann das Festival. Danach als man sich auf die HASS-Platte heiser gesungen und den Kickerdrang gestillt hatte verabschiedeten wir uns gegen 8h morgens dann von SUPABOND. Waren 2 toll organisierte Konzerte mit extrem leckersten Essen, danke !!!

EVERY SCAR DID MAKE ME STRONGER

Zuallererst begrüßen wir unseren neuen Drummer Clemens,
der seid August mit uns den Bandbus teilt und danken Willi
für unzählige Konzerte, Partys & Saufexzesse. Tjo, mit Clemens haben wir nun unseren 8ten Drummer eingespielt.
Da hatten wir nach dem Ausscheiden von Hardy mehr Glück. Die CUT MY SKIN Gitarre schwingt nun schon mittlerweile seid 1,5 Jahren olliE.
Im Juli 08 fing sich Patti im Proberaum einen Gehörsturz
ein und wir mußten die geplante Septembertour leider kurzfristig absagen. Es ist zwar schon um einiges besser geworden, sie muss nicht mehr den fettesten Ohrgerätfilter nehmen und wir uns im Proberaum die Songtitel zuschreien, dennoch sind bei Auftritten die gegossenen Ohrstöpsel Pflicht. Patti geht tapfer mit der Einschränkung um und wir
sind gerade dabei Songs für eine neue Platte zu machen.
Da Arno unser CUT MY SKIN Aufnahmemeister
nicht mehr in Berlin wohnt suchen wir derzeit noch nach einem guten Studio. Falls einer ein gutes kennt, melden.
Fertig werden soll die neue Scheibe bis Ende Juli zum
FORCE ATTACK FESTIVAL. Ein fettes Dankeschön noch an die Konzertgruppe in Waldkirchen, Meissen, Dresden, Bauwagenplatz Köln, etc. und Grüße an alle Bands & PunX, die Zeit hatten nach Konzert noch ein Bier mit uns zu trinken. spez. Azrael & Popperklopper

BERLIN - HAMBURG - KASSEL - SIEGBURG

01.02. Berlin/KÖPI:

Das Solikonzert für Mumia Abu-Jamal der auf sein Gerichtsurteil in der Todeszelle wartet füllte die KÖPI wie schon lang nicht mehr. Mit Bite The Bullet ging der Pogo los, gefolgt von Müllsch und uns. Von der Stimmung das beste Konzert das ich in der KÖPI erlebt habe.

15.02 Hamburg/Lobusch:

Das 2te Mal Lobusch und man wurde herzlich von DK, Tomschek, Agel mit Astra empfangen. Wir spielten mit PERLEN AN DIE SÄUE, eine Hamburger-Junge-Mädchen-Punkband. Laden voll, allerbeste Stimmung, es macht einfach tierisch Spass hier zu spielen. Lobusch rockt !!! 22.01 Siegburg/SJZ: Mit Feuerwasser & Scream Tarts Under Protest. Schweiß - treibendes Konzert und supernette, süffige Party danach bei A & Enno. Danke für alles, X-Tragruß an Rieke & Knox
23.01. Kassel/Bandhouse: Geburtstagsparty von Max und Vici. Alles klasse bis auf das kein Mixer da war. Pete mixte die ersten 3 Bands und als wir dran waren, fiel nach einigen Songs Patti`s Mikro immer aus, bis es nicht mehr tragbar war. Von den rumstehenden Bands schaffte es leider keiner mal ans Pult zu gehen, schade. Kürzester Auftritt.

PARIS & RENNES

Das 3te Mal Frankreich und wir haben uns nach den schönen Konzerten 06 schon sehr darauf gefreut. Abgeholt wurden wir von Julien (Brigada) und abgesetzt in Marions kleiner Einzimmerwohnung in der kein verlaufen möglich war. Zuerst gabs, da Offday natürlich einen ausgiebigen Spaziergang und wir landeten erstmal auf dem Père Lachaise, einen der schönsten Friedhöfe auf dem dichtgedrängt von Chopin bis Yves Montand viele Berühmtheiten vergraben wurden. Wandern macht durstig und wir hatten ne schlappe Cidremischung auf Hand die uns leider schon beim Grab von Jim Morrison einen Rauswurf einbrachte. Anscheinend Störung der Friedhofsruhe, wobei sich der gute Jim bestimmt über einen Schluck gefreut hätte, wurden wir von den unhöflichen Wächtern zum Ausgang begleitet. Wir gingen noch an Notre Dame vorbei und kulturell befriedigt wars nun Zeit mal eine Punkkneipe aufzusuchen.Vor dem "Saint Sauveur" stand schon eine Traube rauchender Punx & Skins und wir wurden von Willi (Rouen) herzlich empfangen. In der Bar gleich nen Blick auf die Speisekarte und man glaubte seinen Augen nicht.
Ein 0,5l Bier kostet 5 € !!!

Mumia

distopia`s demise

19 Songs mit: Kurhaus, Active Slaughter, November13th,
Oi Polloi, SKR8, Inner Terrestrials, Spandau Bullet,
The Plague Mass, Fallen, Room 101, DKH, Crickbat,
Riot/Clone, Cut My Skin, Rejected Youth, Stopcox,
Justice Department, Anarchoi, Lies Feed The Machine.
Sämtliche Einnahmen durch diese CD gehen an Kampagnen
gegen die Pelzindustrie www.anti-pelz.org. Herausgegeben
und erhältlich bei veganarchy-records oder veganladen.

Soli-CD für die Offensive gegen die Pelzindustrie

SMASH ANIMAL BONDAGE

Am schönsten ist es auf Soli-Konzerten zu spielen, die man
selbst organisiert. So hat man am meisten Überblick an wen
die Spende geht und es werden die Bands selbst ausgesucht
mit denen man den Abend rockt. Wir luden STOPCOX aus Berlin und AZRAEL aus Frankfurt ein, die sich ohnehin
schon zum mithelfen anboten. Martin und BERTA brachten jede Menge Infomaterial mit und kochten lecker Vegan-Gyros das uns YELLOW SUNSHINE sponsorte. Zwischen den Bands liefen Filme aus Meet Your Meat & Animal Liberation. Die KÖPI war voll, die Stimmung super und
dank der vielen Konzertbesucher spendenmäßig ein toller
Erfolg. Überraschend nicht nur für die, die CUT MY SKIN schon länger kennen, spielte Malik, unser alter Gitarrist der auf Besuch in Berlin war 2 Songs mit und Bert mal ohne Sax. Danke an : Martin und BERTA, veganladen, yellow-sunshine, Martini & KÖPI, Björn, Paule, Wolfjang, Markus, Steffi, Carmen, Diana, Pils, Ljuba, Börrel, Flo und Lena, Malik, Atti, Grrregor und das Mumia Abu Jamal Projekt,
die tierbefreier, freeanimal und alle die mit ihrer Spende den Gnadenhof FREE ANIMAL unterstützen.

Wasserschlacht - The Great Border Battle

Ende letzten Jahres faßten die Regisseure Kasia Klimkiewicz (Polen) und Andrew Friedman (USA) einen Wettbewerbsfilm für die Berlinale über die Wasserschlacht auf der Berliner Oberbaumbrücke zusammen. Diese 18 min. Dokumentation über die Erniedrigung der Bewohner die die Bezirksfusion Kreuzberg/Friedrichshain nie wollten und dafür kämpften , ist wohl eines der wichtigsten Berliner
Zeitdokumente. Neben anderen Berliner Bands wurden 3
Songs unserer letzten LP/CD NASTY zur Untermalung
des Gemetzels genommen. Die Berlinale wurde gewonnen, als Preis gabs einen Pokal aus Eis (der sofort schmolz :)

VIVE LA FRANCE

AMIENS / PARIS / POMMERET / ROUEN -
Zum 2ten Mal gings ab nach Frankreich. Yann, Nico, Willi und Philipe holten uns mit 2 Autos von Paris/Orly ab. Unterwegs holten wir den großen Bruder eines Six-Packs, einen 30er-Pack in Handtaschenform und steuerten das besetzte Haus in Amiens an. Dort wurden wir herzlich begrüßt und zu den 5 verschiedenen Essentöpfen gab`s 5 verschiedene Flaschen Hardalk über die sich die Bewohner
erstmal durstig hermachten. So vertrieb man sich die Zeit.
Soundcheck war ab 20h angesetzt, da das Haus den Strom
von den Straßenlaternen abzapfte und diese erst dann von
der Stadt angeschaltet wurden. Die Party stieg dann in einem Kapellen ähnlichen Raum und die Stimmung war, wie
auch bei den weiteren Konzerten wunderbar - es wurde gelacht, gepogt und wieder aufgehoben. In Paris spielten
wir wieder auf der Peniche Alternat, einem Boot auf der
Seine und wie 2005 organisierte William das Konzert. Danach Festival in Pommeret und Abschlusskonzert in der Bar La Prado / Rouen, das Konzert zu dem wir letztes Jahr
zu spät kamen - Konzertbeginn 17h! Es spielte noch mit uns
Yann`s Band "RAJA" und in der kleinen Bar kochte der
Punkrock. Schweren Herzens verabschiedeten wir uns
bei Barschluss mehrmals von unserer Crew und den super netten Leuten dort, wer konnte schlief noch 1-2 Std., dann fuhr uns Nico tapfer morgens um 3h zum Flughafen. Die Tour war diesmal voll der Hammer, wir kommen wieder!
Vielen Dank & Grüße an: Yann & Linda für den Video und die Organisation, der Crew - Nico, Willi & Philipe, Nono,
Willliam, Fabian, Guy & Robiere, RAJA, Ben & Karot

RECORD RELEASE PARTY 19.08 TWH / Berlin

Nachdem unsere neue LP/CD "NASTY" vor einem Monat
aus dem Presswerk kam freuten wir uns auf die Record-
Release-Party. Ein halbes Jahr jede Menge proben und
organisieren, jetzt endlich mal Zeit sowohl zu entspannen als
auch zu feiern. Kurzfristig war sogar Bert noch am Start, den wir durch seinen Nachwuchs nur noch selten sehen.
War eine tolle PArty, allerbestes Publikum und wir hatten 1,5 Std. Schweiß, Pogo, Spass. ThanX an alle Partygäste,
Arno, Wolfjang, Grobi, KleX & Nicole, Frank & Hanna,
Diana, Paule, Ralf, Don Chaos & Sane, Bull Bar, Hermann,
Atti & Malik, SCOUNDREL & J`AURAIS VOULU

FORCE ATTACK 06

37-40°C, das bringt HochleistungspunX erst richtig in Fahrt. Da verstand man gelassen diejenigen, die ihren Mittagsschlaf direkt unter dem Bartresen abhielten und sah man tatsächlich eine Frau mit raushängenden Brüsten auf denen "Fick Heil"
stand, war`s auch keine Fata Morgana. Force Attack war
diesmal bestimmt ein Drittel voller und wir machten 3 Tage
Merch was schattenmäßig das Beste war und pfiffen uns
einen Cherry Bomb nach dem anderen. Durch die drückende Hitze hatte man kaum Lust auf Essen und so kam körperlich
immer geschwächter der Konzertsonntag näher. Als wir
zum Soundcheck die Bühne betraten ging`s dann immer
besser und als der erste Song im überfüllten Zelt geschmettert
wurde feierten wir mit den Leuten den letzten F.A.-Tag.
Danke an die Road-Crew: Diana, Ekki, Marc, A,Carmen
Grüße an: Tom (Azrael), Tommy (Molotov Soda), Meyer77,
Rotzi, Olaf (Stage Bottles), Kai Taktlos, Imre, Ille, E-Hans,
Dirk, KleX (Who Killed Bambi), Frosti (Machtkampf),
Martin (Rasta Knast), Speiche, Gunnar, Mark (UK),
Matusch und allen Punkrockern die mit uns im Zelt feierten.

NASTY LP/CD !!! OUT NOW !!!

RECORD-RELEASE-PARTY 19.08 TWH / Berlin
Die ersten 100 Exemplare sind im gelben Vinyl !!!
Neben einem Beiheft sind auf der LP/CD die Songs:
Suicide Pact / Jeff Baker / Rebel / Pyromaniac / Nasty / Animal Bondage / Unpolitical / All Of Nothing / Ocean`s Tide / Holidays In The Sun / Ignorance / No Doubts /
Your Paradise Sucks / For My Friends. Erhältlich bei PLASTIC BOMB oder auf unseren Konzerten.

Aufg`spuit Hamma

Nach dem ganzen Plattenabmischstress, Cover, Booklet, etc. haben wir uns schon wieder auf die ersten Konzerte gefreut - ebenso mal die neuen Songs live zu spielen. Erfurt hat wieder voll Spass gemacht und die Letzten schleppten sich 9h morgens aus der Kneipe. Landshut super Bühnensound. Böbing, da hat Bocki ganze Arbeit geleistet. Erst 3 Tage zuvor bestätigt, im bayrischen Landgasthaus, kamen viele Besucher und ein geiles Bandaufgebot.
Grüße und danke an das Topf-Squat, Jürgen (AmDamDes) & Wolfgang (Infoladen), Alex & Basti & The Disordered, Snörp, Bocki & Cowboys On Acid, Marius (Alte Post)

Plastic Bomb Festl & Beat.Em.Down

Das erste Mal in Wien`s neuen LAden dem Movimento - alles "leibant" organisiert, Biene hat wie auch Nürnbergs Köche einen Gaumenschmaus gezaubert, der erwähnt werden muss, bei all den sonst meist Suppen-Bohnen-Mais Gerichten die einen schon vor dem Auftritt 5x auf Toilette jagen. Das Ex-Komm bot ebenfalls alles - Superstimmung, guter Bühnensound und jede Menge Punkrockers !!!
Grüße und danke an Latti, Dani, Waldi & Biene,den Meisterköchen, Keks, Meyer, STAGE BOTTLES

Nun ab ins Studio !!!

Nachdem wir superklasse Pogo-Konzerte in Offenburg, Herrenberg, Nordhausen, Oldenburg und Neukirch hatten,
begeben wir uns ab 7.04 zu Arno ins U.S.I.-Studio, um unsere neue LP/CD "NASTY", benannt nach dem Label unseres verstorbenen Labelchefs Horst aufzunehmen.
"NASTY" macht CUT MY SKIN in Zusammenarbeit mit
PLASTIC BOMB und wird im August `06 erscheinen.
Grüße und danke an Scoundrel, J`AURAIS VOULU Paradox, Pestpocken, Nico & Micha (NDH), Subnormal
Mario (Explodiergurken), Christian & Fisch (OL), Sarah, Sandro & Paul (NB), Macy (BoToX), Diana & Frank

Gießen & Karlsruhe & KÖPI

Nach der Winterpause, in der wir uns auf unsere neue LP/CD "NASTY" vorbereiteten, die im April aufgenommen werden soll gings wieder feucht-fröhlich an unsere ersten Konzerte `06. Wie die Punk-Rock-Party `05 beendet, gings vom ersten Akkord wieder stimmungsmäßig zur Sache. Pogo, Bier bis zum ausrutschen & Party ohne Ende.
Grüße und danke an Cris, Tom (Bildungslücke) & Sonja, Dany (Pestpocken), J`AURAIS VOULU, Sniper Alley, Azrael - Party-Crew, KÖPI - Berlins Punk-Hochburg,
Remus, Uwe (Kaputtnix), Yann und seine franz. Freunde

Busch`n !!! OUT NOW !!!

Busch`n-Gedenk-Sampler für den verstorbenen Dritte Wahl Bassisten. Vom Verkaufspreis gehen 1,50€ an die deutsche Krebshilfe. Mit dabei: Dritte Wahl, Rubberslime,
Normahl, Dreck Am Stecken, Kolporteure, No Respect ...

....das ist für dich....

Am 30.10.2005 ist unser lieber Freund und Labelchef Horst Barthel verstorben

Wir werden dich nie vergessen, die großartige Zusammenarbeit, die Unterstützung.

Schlagzeuger - Problem endlich gelöst

Nach langer Suche ist nun Willi, nachdem sich seine alte Band HARNLEITA auflöste, bei uns eingestiegen und spielte nach 5 Tagen Probe schon die ersten beiden Konzerte mit. Celle/Buntes Haus und Göttingen/Juzi waren voll, die Stimmung und das tanzfreudige Publikum erste Sahne und das Bier lief gut dank all den netten Leuten.
Grüße an Franz, Tim, Daniel, Lukas, Ramona, Matusch,
Flo, Mandy, ANNEX 5, Dreck Am Stecken, ANTIGEN.

Our Small Tribute To Blondie !!! OUT NOW !!!

Der Sampler ist von TRASH 2001 RECORDS veröffentlicht. Mit dabei sind BLONDIED, POPZILLAS, VIRAGE DANGEREUX, Die TORNADOS, .........
Wir steuerten eine Version von Blondie`s "Call Me" dazu.

Kleiner Tourbericht von den Konzerten in Frankreich, Belgien, Deutschland

Eigentlich sollten es nur paar Zeilen werden, aber ...
Vorerst danke an alle Konzertbesucher, die mit uns feierten, alle Bands die mit uns rockten und all diejenigen die dafür sorgten, dass die Tour nicht zu stressig wurde.

Erster Touranlaufpunkt war Paris - 1000 km. Um noch genügend Power für das Konzert zu haben bat sich Micha (Plastic Bomb) an, bei ihm Zwischenstation zu machen. Vielen Dank für Essen, den Kasten Bier, den Schlafplatz und die Lacher von der letzten Manowar - Brother Of Metal DVD - die mich wiederum bestätigten mit meiner Frisur, nämlich keiner, auf dem richtigen Weg zu sein. Morgens gings dann "frisch" weiter nach Paris. Erst in Paris fiel mir auf, dass die Adresse, die ich hatte keine Hausnummer beinhaltete. Es war nur der Straßenname - Quai De Bercy - so hies die Strasse entlang der gesamten südlichen Seine. So steuerten wir eine Bahnhofsation an, die Bercy hieß und fuhren runter an`s Pier. Zum Glück erkannte ich Will, unsere French-Connection, der uns auf dem Punk & Disorderly ´03 in Berlin sah und mit dem wir seit dem in Kontakt blieben (3 Pflastersteine vielen mir vom Herz ). Nach der Frage, wo der Club ist, zeigte er auf ein Schiff der "Peniche Alternative" das gerade vom anderen Ufer zu uns unterwegs war. Genauso schnell wie unverhofft in Paris auf einem Schiff zu spielen legte der Kapitän an und wir brachten unser Equipment auf das konzertreif ausgebaute Schiff. Zur Begrüßung gabs erstmal handwarmes Bier das uns bis nach Belgien verfolgen sollte. Das Konzert mit GARAGE LOPEZ & J`AURAIS VOULU war klasse und danach besuchten wir mit einigen Sixpacks noch den Eifelturm bei Nacht, der eher an einen überbeleuchteten Christbaum erinnerte. Lille war die zweite Anlaufstation. BAR LE RUMEUR, eine kleine Bar, noch kleiner die im Keller liegende Bühne. Das zweite Konzert mit J`AURAIS VOULU, wir kannten vorher nur Fredz/Gitarre, mit dem wir seit dem Hammerkonzert in Offenburg/Kessel mailten. Zu J`AURAIS VOULU, deren Programm ich diesmal ganz mitbekam kann ich nur sagen absolut sehenswert !!! Der Bassist Ludo spielt übrigens auch Bass bei Brigada Flores Magon. Schocker war als ein, ich muss mal sagen offentsichtlich "Voll-Irrer" nach einer Ansage des Sängers zu einem der Songs auf die Bühne kam und dem 2ten Gitarristen Fredz eine Pistole in die Hand drückte. Als ich in Freiburg bei unserem Konzert, das Yeremiah und Ludo von J`AURAIS VOULU besuchte fragte wie es dazu kam, sagte er mir, er habe die Ansage "Warum machen es nicht alle Anhänger von Hitler ihm nach und setzen sich eine Kugel in Kopf" gemacht. Der bereits Erwähnte wurde zuletzt gesehen als er nach der Band mit einem Kumpel die Kneipe mit raushängenden Pimmel verlies. War trotz der netten Kneipeninhaber schon seltsames Publikum. Weiter gings am nächsten Tag nach Rouen / Bar La Prado. Wir hatten mal wieder mit dem Routenplaner am kämpfen. Alle möglichen Städte waren ausgeschildert, nur die nicht auf dem Planer. Ist so ne Mache, damit man auf jeden Fall die gebührenpflichtige Autobahn benutzt sagte uns Frank, unserer tapferer Fahrer - nochmals und immer wieder vielen Dank. Er hielt den Stress, der der Strassenverkehr mitbringt von uns fern und feierte trotz allem mit uns gutgelaunt bis in den Morgen. Als wir in Rouen ankamen stand eine große Punker-Traube vor dem Laden, die aufgeregt mit "Wo bleibt ihr" Gestigen auf ihre Handgelenke hinwiesen. Es war Sonntag und die Konzerte hier finden zwischen 17-19h statt und es war 19.30h !!! Hungrig und durstig saßen wir nun vor dem Laden im Bus und verstanden kein Wort, der auf uns einredenden Meute. Weiterfahren zu schwach, gab uns der Besitzer und Flens noch Essen und Bier über den Abend aus, spielte unsere CD und wir fanden noch einen netten Schlafplatz. Wir werden das auf jeden Fall noch nachholen und das nächste Mal sind wir schon um 15h da. Versprochen. Weiter nach Heist Op Den Berg - Luc, Sänger von "The End Of Ernie" und Niko/Gitarre erwarteten uns mit ihrer neuen Gesangsanlage. Essen erst nach dem Gig, warteten wir nun auf das Montagskonzert und immerhin 35 Leute bekamen ihren Arsch hoch. Der Schlafplatz bei Luc war SuperCrust. Von 4 Zimmern blieb ein Raum mit einer Doppelmatratze und 3 schliefen freiwillig im Auto. Die anderen Zimmer - Ein Zimmer wurde bis in die Morgenstunden zum DJ-Austausch genutzt - Eins war verschimmelt und das dritte war das Katzenklo, seiner 3 jungen Katzen. Der zweite Gig in Belgien war in Liege. Nach dem wir an dem ursprünglichen Konzertort "Le Tapsala" ankamen erfuhren wir, dass das Konzert wegen Bullenbelästigung verlegt worden ist. Das kennt man ja von überall und so fragten wir Leute nach der Adresse die auf den vor Ort aufgehangenen Plakaten stand. Nachdem wir das Auto stehen ließen auf Grund der Einbahnstrassen fand ich die "La Factoria". Der Besitzer klärte mich auf dem Weg zurück auf die "Bad Reputation" des Viertels auf. Sexshops, Prostituierte und Heroindealer bestimmten das Strassenbild. Das Equipment gut abgeladen, wurden wir herzlich von Gilles, Iron und ihren australischen Freund, der uns bekochte empfangen. Schöner Konzertladen und auch Luc`s Band - The End Of Ernie - haben mir gut gefallen. Als wir auf dem Weg zu Gilles, unserem Schlafplatz waren, flüsterte Iron mir ins Ohr wir sollten aufpassen, er glaube die Jungs auf der Strasse (Heroindealer & JunX) wollen/könnten unser Equipment klauen. Wir beratschlagten uns und während dieser halben Stunde (wir wollten keine Möglichkeit auslassen) waren aus dem einen Eckdealer schon zehn geworden, die abwechselnd auf unser Auto starrten. O.K. - keine After Show Party mit Gilles und seinen Freunden - ab in den Bus, nächster Rastplatz und halb-liegend-stehend-knieend, hoffentlich-wenn-auch-nur-für-einige-minuten-einschlafend die Nacht verbringen. Endlich wurde hell. Um die schmerzenden Knochen mal zu strecken drehte ich mit Patti noch eine Runde, Verwahrlost-Faktor 7, um die Raste und ab nach Freiburg. HuRRRaY - Freiburg wollte ich schon immer mal spielen, hatten das K-T-S schon paar Mal angeschrieben - nie Antwort - und da hatte uns Mareike, die uns auf dem Konzert in Offenburg gesehen hatte an den Walfisch vermittelt. Seit der Tour das beste Essen ever, haben gekickert nach dem Gig, jede Menge Whiskey/Cola gepichelt mit Yeremiah und Ludo, Mitch und Punkie. Jederzeit und immer wieder - Superabend. Nächster Gig war K.A.W/Leverkusen. Die 2te Band deren Album ich sehr schätze BACKCHATS fiel leider aus, da die Sängerin krank war. Mit dem Rest der Band, A & Enno, und ein paar einheimischen Punkrockern tranken wir noch einige Biers. Wiederum nur nette Leute in dem selbstverwalteten Auftrittsort. Jetzt gings nach Höhr-Grenzhausen. Wer sich fragt wo das liegt ging`s wie uns. Ollie von Rebelvans hat uns das Konzert vermittelt und Uwe von WWK hat das Konzert gemacht. Höhr-Grenzhausen liegt gleich neben Koblenz und der Laden war voll. Das erste Konzert mit den Bips aus Nijmegen. Hatten die Bips das erste Mal in Berlin getroffen und war klar mal ein Konzert zusammen zu machen. Die Bips - Punkrock, sympatisch, knallig und live heizen sie richtig ein. We Love U !!! Höhr-Grenzhausen war der Härtetest für Hardy und besonders für alle Mikroständer. Da wurde die Seele rausgepogt und man mußte anhand der "flachen" Bühne innerhalb von Bruchteilen von Sekunden entscheiden auf welche Seite man ausweicht. Letzter Gig der Tour war das AK 47 in Düsseldorf. Für mich eine Kultstätte der "leichten" Musik :) Herzlich empfangen wurden wir von Meyer, Torsten und Roach (Mixer). Die Bühne kam mir eine Meile größer vor, vielleicht weil wir das letzte Mal noch mit 2 Gitarristen spielten. Ak 47, muss ja echt sagen AK 47 war mal wieder der absolute Hammer !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Das Publikum in Düsseldorf hat getanzt, gefeiert und teilweise die Songs lauter als Patti (gibt`s das ?) mitgesungen. Nach dem Konzert dann
Punk-Rock-Party mit Meyer (der wie schon letztens vom Konzert selber nix mitbekam) und es gab einen Lacher nach dem anderen ............

EVERY SCAR DID MAKE ME STRONGER

Viele Leute haben uns angesprochen, warum es nicht mehr News zu lesen gibt. Ein "geringer" Grund waren die fehlenden Fotos die uns versprochen und nicht zugesendet wurden. Der Wichtigste aber war, dass Bandmitglieder leider aufhörten und wir unsere ganze Kraft auf das suchen und einspielen neuer Bandmitglieder konzentrierten. Ansgar zog im April nach Schottland und Malik, Mitbegründer von CUT MY SKIN, der mehr Zeit für sich benötigt warf 2 Wochen vor der anstehenden Tour in Frankreich, Belgien, Deutschland das Handtuch. Das Gehirn ratterte und HARDY, vielen bekannt von SCATTERGUN, der eigentlich als Kameramann mitkommen wollte, tauschte kurzerhand die Kamera mit der peppermint-blauen Gitarre. Wir hatten soviel Spass unterwegs (Tourbericht s.o.), dass Hardy uns als fester Gitarrist bleibt. Das Schlagzeugproblem lag ja schon einige Monate vorher an. Um unsere Konzerte spielen zu können sprang sogar Marky (unser erster Drummer) für einen Gig bei Leipzig ein und die meisten der letzten Konzerte half KAJU (N.ACTIVE P.) aus - 1000 und einen Dank an KAJU, Drummer mit Herz und Seele der jederzeit alles tut um uns zu unterstützen.

Neue TShirts

Haben neue T-Shirts drucken lassen. Die beiden Motive,
CUT MY SKIN - Punk Rock Party & CUT MY SKIN
sind 2-Farbig gedruckt, auf roten & schwarzen Shirts, in den Größen S / M / L (sowie ein paar Girlies), beim
PLASTIC BOMB - Mailorder und demnächst bei
NASTY VINYL erhältlich.

NEW DAY RISING !!! OUT NOW !!!

Tante Guerilla veröffentlichen in Zusammenarbeit mit
Plastic Bomb und Cargo Records eine CD Compilation zugunsten der Flutopfer in Asien. Die kompletten Einnahmen der CD gehen an zuverlässige Hilfsorganisation.
Mit auf dem Sampler: 7 Seconds, Anti Flag, D.O.A., Steakknife, Rejected Youth, ...

Erfurt - Nürnberg - Offenburg - Mainz - Hanau

Mit Axt, Blutkeks, Röpe, Stehplatz Ermäßigt
Unser Warmup für die 5 Tage hatten wir schon mit
Who Killed Bambi und mit der Record-Release-Party von ANNEX 5 in Hannover. Die 5-Tage-Tour war klasse. In Erfurt bildeten sie eine Kette und ließen uns nach der 3-4 Zugabe erst von der Bühne. Nürnberg voll nett. Offenburg tobte der Kessel. Die Party in Mainz kostete Maliks Stimme und in Hanau floß der letzte Schweiß.
Grüße an Keks (Rejected Youth), Flo, BILDungslücke, Mario, JenZ, Cris, Alan, Mark, Fredz & allen Punkrockern.

RECORD-RELEASE-PARTY - On The Edge - 22.01 KÖPI / Berlin

Danke an die fast 300 PunX, die nicht auf`s P&D gingen,
sondern uns mit guter Laune unterstützten. Die Stimmung hatte Scoundrel aus Ravensburg schon mal angeheizt und unser Konzert war auch einfach nur ne geile Party mit viel Pogo, viel Schweiss, noch mehr Bier. KÖPI ist und bleibt eine Punk-Hochburg in Berlin, die man sich noch leisten kann. ThänX an Herne, Martini, allen Punkrockern von in & außerhalb, Wolfjang, Christin, Ben & unserem Mixer.

On The Edge LP/CD !!! OUT NOW !!!

RECORD-RELEASE-PARTY 22.01 KÖPI / Berlin
Die ersten 500 Exemplare sind im roten Vinyl.
Neben einem Beiheft sind auf der LP/CD die Songs:
Anti-Social People / Cliche Ban / Damned To Believe /
Death Row / Anxiety / Hate Mostly / Shitkicker /
It`s My Life / Hibernation / Laneshock / Rage / Hands Of Blood / Unity Is A Lie. Erhältlich bei NASTY VINYL oder auf unseren Konzerten.

Zittau - Wien & Party Gig

12.11 Zittau / Emil, 13.11 Wien / TÜWI,
14.11 Party in Tannenbergsthal
Das Zittau so rockt hät keiner von uns gedacht - Emil ist ein geiler Laden und das Publikum vorderste Reihe.
Pünktlich in Wien mußten wir 4 Stunden mit ansehen, wie für ein Punk-Konzi ein E-Drum aufgebaut wurde. Die Wiener ließen sich dennoch die Stimmung durch den unfähigen Mixer nicht versauen und wir freuen uns schon aufs nächste Mal. Tannenbergsthal entwickelte sich zu ner Extrem-Pogo-Blaue Flecken-Augen-Schürfwundenparty :)

On The Edge

14.-16.10 & 23.-24.10 Berlin, U.S.I Studio
Unsere erste 12" CUT MY SKIN - "On The Edge" wird auch auf CD gepreßt. Die Platte wird Mitte Dezember bei NASTY VINYL - dem Label unseres Vertrauens, erhältlich sein. Auf der Scheibe werden 13 Songs zu hören sein, als Beilage wie immer ein Text-Booklet.

GRLI 37 SAMPLER !!! OUT NOW !!!

Mit dabei:
Cut My Skin, Träsh Torten Combo,
Payback 5, Fishkilla, Linker Finger,
Francesco, Bomb Texas
Erhältlich ist der Sampler auf den Konzerten der Bands
oder BULL BAR, Wrangelstr. 90 10997 Berlin

KREUZBERG NOT BERLIN

Glauchau & Dessau - Schmidti Geb.

24.09 Glauchau / Schloss, 1.10 Dessau / AJZ mit Agrokrass, Crushing Caspars, Haberzettls, Ladehemmung
Glauchau: Waren wieder die ersten am Austragungsort. Tiefe Bühne mit viel Platz und gute Stimmung. Später gabs noch Spass an der Whiskey-Pulle mit den Caspars und einige Bier`s mit den Jungs von Agrokrass und Bildungslücke. Das AJZ hat voll gerockt - geile Party !!! Danach trinken mit dem Barkeeper bis zum Sprachverlust.
Grüße an Kai, Steve & den Glauchau PunX & Schmidti.

3 Tage Punk

16.09 Münster / Barracke, 17.08 Mülheim / AZ,
18.09 Celle / Buntes Haus
mit CrossCurrent , Not Really , Machtkampf
Ossi hielt am längsten durch :) Konzi mit Not Really hat ja nu endlich auch mal geklappt. Celle ist ein schöner Auftrittsort mit tanzfreudigen Publikum und hatten eine nette Anschluß-Party mit Machtkampf (siehe Foto-Otto).
ThänX + Grüße an Ossi, Kuwe, Bert, Daniel, Franz, Lukas.

Plauen & Steinbrücken Festival

10.09 Plauen / Schuldenberg, 11.08 Steinbrücken
mit Agrokrass
Schuldenberg war klasse. Durch den Rahmen in der Mitte kam man sich vor als spielte man auf 2 Konzerten und ebensoviel Schweiß floss. Steinbrücken glich einem Goldgräberdorf. Obwohl wir ziemlich spät spielten gabs noch jede Menge trinkfester Festival-Gäste und Spass.
Zum Abschluß noch Lagerfeuerstimmung & Free-Schnaps:)
ThänX + Grüße an Renè, Gunnar und allen Umland-PunX.

FORCE ATTACK 2004

30.07.08 Behnkenhagen mit Popperklopper, Shocks ...
Großartiger Punk-Freitag - klasse Publikum, daß mit uns im vollem Zelt zelebrierte, tolle Bands, Spass am Nasty-Merch
Der Samstag war eher armseelig - tausende "PunKs ?" die Proll-Bands mit lauten "Votze"-Chören unterstützten und einige korrekte Bands mit Flaschen bewarfen und verletzten
ThänX + Grüße an Imre, Horst + Steffi & unserem Mixer.

Görli 37 - Sampler

18.07 - 19.07, Berlin U.S.I. Studio
Dank der saftigen Übungsraum-Kohle :) haben sich alle
8 Proberaum-Bands entschlossen, aus dem Überschuss einen Sampler zu machen. Görli 37 - Görlitzerstr. 37, Berlin-Kreuzberg. Kommt raus im Oktober. Mit dabei:
Cut My Skin, Träsh Torten Combo, Payback, Fishkilla, Linker Finger, Francesco, Bomb Texas, Cellolitas
Jede Band ist mit 2 Stücken vertreten. Die Auflage ist limitiert auf 150 Exemplare pro Band zum Verkauf auf ihren Konzerten. Songs: Stuck In Your Head / Decision.

LET THERE BE ROCK FESTIVAL

9.07 Heckelberg mit Incorrect, HARNLEITA ...
War ne schöne Sache. Das WARMUP begann am Merch-Stand mit der selbstgebrauten Whiskey-Cherry-Bomb. Zum Test luden wir Rösa & Gang ein. Die Wirkung verstärkte sich mit den pogenden PunX - Klasse TAG !!!
ThänX an Karsten, Keule & dem Mixer.

EP ANXIETY !!! OUT NOW !!!

Die ersten 309 Stück im orangen Vinyl !!!
Neben einem Textblatt sind auf der Platte die Songs:
Anxiety / Sick Boy / Trouble
Für 3.50 € erhältlich bei NASTY VINYL oder auf unseren Konzerten.

Saxophon Unterstützung - Erste Konzerte mit Bert am SaX

25.06 Halberstadt / Zora, 26.06 Oberhausen / Druckluft
mit Total Verlust / Pommes Brutal, Tourette Syndrom ...
Oberhausen - Vollalarm Festival war ein klasse organisiertes Open Air. Das Wetter hat mitgespielt und wir hatten eine Menge Spass mit dem tollen Publikum.
Einziges Manko, man hörte zwischen den Bands immer die gleiche Platte und nach der Live-Mukke teilweise Tekkno.
Thänx + Grüße an Jockel, Jochen, Schilly (Mixer) + Bands.

2 x Drogen-Kontrolle in Bayern :) Punkrock & Biergartenstimmung

20.05 München / Backstage, 21.05 Jena / JG
22.05 Glauchau / Cafe Taktlos
mit Bambix / Sad Neutrino Bitches / Agrokrass
In München wurde erstmal der Biergarten ins Herz geschlossen. Ein paar Bierchen mit Lothar und Spass mit
den JenaPunX. Hammer vor unserem Monat Pause war Glauchau - schweißtreibende Party mit etlichen Zugaben.
ThänX an Sarah, Ainstain, Joergi, Lothar, Kai, unsren Mixern Loli+Heiko+Steven & den Bands.

Erste POGO-Party`s mit Ansgar

1.05 Berlin / Schokoladen, 14.05 Berlin / Pirate Cove
15.05 Herzogenrath / JZ Hot
mit Cause Wrong / Sun Fucking Ocean
Im Schokoladen brannte die Stimmung. Pirate Cove - supergeiler Club, hatten jede Menge Punk Rock Party
und Biers mit Sun Fucking Ocean, Rösa & Gang, ... :)
Herzogenrath war die Nacht der reißenden Gitarrengurte - Malik der Gurt-Knopf und Pete gleich 2 mal der Gurt.
ThänX an Stefan, Mel, Alex, Martin, Ben, Rösa & Gang.

Wunderbares Pogo Wochenende

23.04 Magdeburg / Knast, 14.04 Hildesheim / Löseke
mit Miss Mallet / Die Kolporteure
2 supergeile Konzerte, mit tollem Publikum. Man konnte in Magdeburg garnet mitzählen wie oft einer auf die Bühne, oder Monitorboxen fiel und auch Hildesheim - Riesenspass
ThänX an Carsten, Cyco-Heiko (Suicidal Kicker Rulz),
den Wahnsinnstechnikern Achmed+Christian+Axel, Björn, Salomon, Ale und allen mit denen wir nach Konzi feierten.

Bus kaputt .. und jetzt die Beine - PKW TorTour

11.04 Hamburg / Hafenklang, 16.04 München / Marat,
17.04 Konstanz / Contrast mit Scoundrel
Hamburg, steife Brise und schöner Mix von Charis.
Danke an die Leute vom Cafe Marat (echt n cooler unkommerzieller Punkladen), daß es mit dem Konzert auf die schnelle geklappt hat. Im Contrast wars n Wunder, dass sich keiner auf dem rutschigen Kachelboden verletzt hat und 800 KM, da faulen ein nicht nur die Beine ab.

HuRRRaY EP "ANXIETY" fertig abgemischt

26.-27.03 Berlin, U.S.I. Studio
6 Monate nach unserer CUT MY SKIN "Reflexion",
haben wir dieses Wochenende eine EP mit 3 neuen Songs aufgenommen. Die EP wird "Anxiety" heißen und Anfang Juli bei NASTY VINYL erhältlich sein.

Tilos Geburtstags Spektakulum & more beer

28.02 Eberswalde / Exil + 5.03 Wermelskirchen - AJZ 6.03 Siegburg / SJZ
hatten viel Spass mit Incorrect / Bildungslücke / 1982
Waren wieder 3 heftig gefeierte Tage. Exil - geiler Kicker
& Laden. Großes Lob an die Wermelskirchener Küche.
Und Tilo`s Party im SJZ - da blieb ja NIX trocken.
Grüße an Keule, Rösa + Hasko, JenZ, Popperklopper,
die Koblenzer, unsere Mixer, Ben & natürlich Tilo.

Koblenz & Pogo - Presse-Festival

13.02 Koblenz / K-E-Haus + 14.02 Mannheim / JUZ
Koblenz - Bühne war ne einzige Rutschbahn und Patti
bekam gegen Set-Ende Kreislaufprobleme. Bei Anfrage nach ner Sauerstoff-Plastiktüte kam das KO-Rettungsteam mit ner halbvollen Mülltüte :) Grüße an die WG-PartyCrew
Mannheim hat voll gerockt - Super-Klasse-Festival.
Thänx an Fabian, Zwick, Andi, Bocky, ANTIDOTE für ihre Bass-Drum und allen die mit uns Spass hatten.

Soli-Konzis für Prozesskosten und Landmienenbeseitigung

31.01 Berlin/SFE mit Los Disckolos
+ 07.02 Berlin/TWH mit The Shocks
Trotz mangelhafter Gästelistenführung volle Hütte,
Super-Food, punkgerechte Alkoholpreise und jede Menge dufter Berliner, die uns nun schon auf mehreren unserer Konzerte anfeuerten. Thänx an Grobi für`s mixen,
cool mal wieder Marky und Ben getroffen zu haben.

Punkrocker beklauen Punkrocker - leider keine LIVEAUFNAHMEN mehr -

5.01 Berlin / SO36 + 17.01 Dresden
SO36 - schlechtester Backlinesound + Hammerlichtshow.
In Dresden - supergeiles Konzert endete trotzdem traurig.
Unsere Live-Cam mit der wir euch allen es ermöglichten ein paar Live-Eindrücke zu bekommen wurde geklaut und somit wirds wohl in Sachen Video nix mehr neues zum Download geben. An das asoziale blöde Arschloch :Du bist echt das Allerletzte und hast mit Punkrock NIX zu tun.
Vielleicht bist Du nich total Scheiße und schickst uns das Teil wieder zurück ... Danke an Mike für die Soli-Knete.

Rigaer - Party & Weihnachtspogo mit neuem Drummer Cris

20.12 Rigaerstr. + 26.12 Chemnitz / Talschock
Erste Auftritte mit unseren neuen Drummers Cris.
Rigaerstr. war noch n netter Abklang unserer Record-Release. Wir spielten wie schon Freitag mit Sun Fucking Ocean, da unser Support aus Hannover ausfiel. Leider verletzte sich Pablo an der Hand und so mußten wir zum Weihnachtspogo nach Chemnitz mit nur einer Gitarre.

Record Release-Party & Abschiedskonzert von Drummer Marky

Freitag, 19.12 - Berlin / Wild At Heart
Die Veröffentlichung unserer "Reflexion" Platte wurde mit Tombola, gleich um die Ecke im Wild At Heart gefeiert.
Leider war das auch das letzte Konzert mit unserem Drummer Marky, dem das zuviel Punkrock war.
(hmmm, sowas gibts doch garnet). Schade und viel Glück
noch Marky

VIVA PUNK-FREITAG !!! Punk & Disorderly + Nikolaus Raus

Freitag, 5.12 - Casino & Tommy Weissbecker Haus
Erst der Auftritt bei P&D und denne gleich weiter zu Nikolaus Raus. Zwar anstrengend mit all den Bieren fertig zu werden, aber klasse Freitag.

LIVE - Berlin / Rote Insel

Erstes Berlin Konzert
Freitag, 28.11 - mit Bite The Bullet
Thänx an die Jungs von Sun Fucking Ocean und an alle, die das Konzert zu einer schweißtreibenden Party machten

REFLEXION EP !!! OUT NOW !!!

Die ersten 500 Exemplare sind im blauen Vinyl. Neben einem Beiheft sind auf der Platte die Songs:
No Democracy / Reflexion / She / Time To Run Bloody Yesterday / Cut My Skin
Für 8,50 € erhältlich auf unseren Konzerten.

Pogo - Auftakt 2004

9.01 Münster + 10.01 Düsseldorf mit Frontkick
Erster Test unseres neues CUT MY SKIN - Mobil`s,
daß trotz ÖL-Verlust mit 100 Sachen über die Bahn flitzte.
Danke an das Klasse-Publikum (Düsseldorf setzte noch einen drauf und wird so schnell wohl nicht vergessen),
Kiki für Merchandise und fahren, an Ossi und Meyer_77 für die Organisation und Yvonne für die Pennplätze und die Zeit für die anschließende Sauf -u. Dance Party.

LIVE - Erfurt & Jena

Cooles Wochenende & jede Menge Spass
7.11 Erfurt + 8.11 Jena mit Sun Fucking Ocean. THÄNX an Lothar und an alle Jenaer Freibier-Punx, an unsere Road-Crew (Wolfjang,Matthias,Ben) und Jolle fhrt den Bus.

LIVE - PREMIERE - Spontaner Unplugged-Auftritt

Samstag 25.10, Berlin 18 jähriges Bestehen des Syndikat`s (Weisestr.) mit FRONTKICK - geile Party - Syndikat total überfüllt - Bier floß in rauhesten Mengen.